zum Hauptinhalt übergehen

Kein Haushalt kann Kalk vermeiden, aber er ist kein Grund zur Sorge. Zum Glück kennen wir heute schon viele Tricks. In diesem Artikel zeigen wir, wie man Kalkablagerungen von einer Toilette entfernt.

Obwohl es sich um ein Problem vieler Haushalte handelt, sollte man Kalkablagerungen auf keinen Fall ignorieren. Sie beeinträchtigen nicht nur das Aussehen Ihrer Badezimmerausstattung, sondern verkürzen auch deren Lebensdauer. Bei einer Toilette kann es zu einem doppelten Schaden kommen: Beim Spülen kann Wasser durch den Spülkasten auslaufen, aber das Problem kann auch in den Abwasserrohren auftreten.  

Kalkablagerungen kann man sowohl chemisch als auch natürlich entfernen. Wenn Sie sich für den chemischen Weg entscheiden, haben wir nicht viele Ratschläge für Sie. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Produkte nicht miteinander kombinieren, die Anweisungen auf dem Etikett befolgen und Produkte vermeiden, die Natriumhypochlorit enthalten, das die Keramik beschädigen kann.

 

Gibt es Hausmittel für die Reinigung der WC-Schüssel?

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie Hausmittel ausprobieren sollten, wenn es doch viel einfacher ist, in den Laden zu gehen und ein Reinigungsmittel zu kaufen. Manchmal muss man aber ein Problem sofort beheben, und man hat nicht die Möglichkeit, einen Entkalker zu kaufen. Hausmittel kann man einfach zu Hause zubereiten, es reicht ein Blick in Ihre Speisekammer.

 

Kalkablagerungen in der Toilette entfernen

Essig ist wohl der bekannteste Kalkbekämpfer. Wie verwendet man es richtig? Stellen Sie den Wasserzulauf ab und gießen Sie die gesamte Essigflasche in die Schüssel oder den Spülkasten. Lassen Sie es über Nacht einwirken. Öffnen Sie sie am Morgen, spülen Sie ein paar Mal und fertig. Wie einfach! Das oben beschriebene Verfahren ist auch als Prävention geeignet. Bei hartnäckigeren Ablagerungen können Sie die Schüssel mit einer Bürste schrubben.

Was kann man sonst noch zum Entkalken einer Toilette verwenden? Sie können auch Zitrone, Zitronensäure oder Limette zu Hilfe nehmen. Die Säure löst den Kalk auf und beschädigt die Sanitärkeramik nicht. Sie können Zitronensäure oder Zitronensaft in die Toilettenschüssel gießen, sie ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit Wasser spülen.  

 

Entrostung der Toilette ohne Chemikalien

Sie können Ablagerungen in der Toilette mit Zitronensäure, Zitronensaft, Essig oder Salz entfernen. Ähnlich dazu können Sie es mit Cola probieren.  

 

Rost mit Salz entfernen

  1. Gießen Sie mindestens 1,5 Liter heißes Wasser in die Toilette.

  2. Geben Sie 250 g Salz in die Toilettenschüssel und lassen Sie es mindestens 10–15 Minuten einwirken.

  3. Verwenden Sie die Toilettenbürste, um den Schmutz manuell zu entfernen.

  4. Zum Schluss: Spülen. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Vorgang.

 

Rost mit Cola entfernen

  1. Gießen Sie am Abend zwei Liter Cola in die Toilettenschüssel.

  2. Am besten über Nacht einwirken lassen.

  3. Reinigen Sie am nächsten Morgen die Schüssel mit einer Toilettenbürste.

  4. Zum Schluss: Spülen. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Vorgang.

 

Und wie reinigt man den Toilettenspülkasten?

Bei einem Stand-WC mit Spülkasten dürfen Sie bei der Reinigung der Toilette nicht den Spülkasten vergessen. Aufgrund von Kalkablagerungen kann ständig Wasser nachlaufen. Verwenden Sie den oben erwähnten Essig oder die Zitronensäure auf dem Schwimmer, sowie den Spülkastenwänden und schrubben Sie die Ablagerungen mit einer alten Zahnbürste. Waschen Sie die Dichtungen mit fettlösendem Geschirrspülmittel.

Machen Sie sich Sorgen über Kalkablagerungen in Ihrem Badezimmer? Sehen Sie sich unsere anderen Artikel mit dem Thema Reinigung im Haushalt.

Zubehör

197,90 € inkl. MwSt.
Auf Lager 38 Stk.
Versand am Dienstag 16. 8.
257,27 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 100 Stk.
Versand am Dienstag 16. 8.
234,00 € inkl. MwSt.
Auf Lager 16 Stk.
Versand am Dienstag 16. 8.
172,73 € inkl. MwSt.
Auf Lager 77 Stk.
Versand am Dienstag 16. 8.
242,43 € inkl. MwSt.
Auf Lager > 100 Stk.
Versand am Dienstag 16. 8.
nach oben